Alltagsklassiker Saturday Night Cruising Juli 2020 -Teil 1

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Der Restart des Alltagsklassiker Saturday Night Cruising ist auf allen Ebenen geglückt! Bedingt durch COVID19 und den daraus resultierenden Ausgangsbeschränkungen und Verboten sind wir wieder gut in die sonst bereits weit fortgeschrittenen Klassikersaison gestartet.

 

 

Perfektes sommerliches Wetter, bis in die Haarspitzen motivierte Besucher, die mehr als zahlreich erschienen sind (150+), das Ausweich-Parkdeck A4 im Grazer Citypark war mehr als gut gefüllt. Das Spektrum der Youngtimer und Oldtimer reichte von schick bis schäbig, vom Zustand 1 bis gerade noch beim Verwerter aus der Presse gesprungen, Mopeds, Roller, Motorräder, vom Kleinstwagen bis zum Fullsize-Amerikaner und alles, was dazwischen passt – all das hat unser feines Parkplatztreffen besucht.

 

 

Neu war auch, das sich Gruppen von Klassikerpiloten schon vorab verabredet hatten, um das Grazer Alltagsklassikertreffen im Konvoi anzufahren: Eine bunt gemischte Truppe startete von Niklasdorf aus, die Volvo-Gang traf sich im Grazer Süden mit über 10 Altschweden und die Halle 13 Ltd. aus dem Großraum Wien kam ihm MX-5 Geschwader über die Autobahn daher.

 

 

Wien, Ober- und Niederösterreich, Kärnten, Burgenland und die gesamte Steiermark, waren dieses Mal das Einzugsgebiet des einzigen regelmäßigen Grazer Klassikertreffens. Sehr erfreut war ich neben dem treuen Stammpublikum, auch viele neue Gesichter begrüßen zu dürfen. Darunter auch liebe virtuelle Bekannte, wie einen meiner fleißigsten Bilderlieferanten auf Facebook , Oliver aus Wien der mit Gattin und seinem Erpel gemütlich über die Obersteiermark nach Graz gewatschelt ist. Schön wenn aus Bildern und Messenger-Nachrichten ein 3D-Bild entsteht und man den Menschen dahinter in Fleisch und Blut kennenlernt.

 

 

Die lange Durststrecke hat keinem gutgetan, deswegen sah man auch nur fröhliche gut gelaunte Menschen hoch über den Dächern von Graz. Man hatte gut zu tun, um durch die gut gefüllten Parkreihen zu kommen, um die volle Pracht der klassischen Fahrzeuge genießen zu können. Ein ständiges kommen und gehen, verbunden mit der wärmenden Abendsonne sorgte für eine wohlige Erschöpfung am Ende des Tages. Wohl dem, der einen Platz im Airea 55 hinter einem kühlen Getränk ergattern konnte. Ein herzliches Danke an Manuela Forstner und ihrem Team, die keinen hungrig und durstig zurückließen. Danke auch an Eure Disziplin bei der An- und Abreise – da muss sich keiner profilieren und unnötig die Leistung seines Boliden raushängen lassen. Nur so ist auch der Fortbestand dieses Treffens gewährleistet.

 

 

Weil es so schön war, treffen wir uns schon am 11.07. beim Alltagsklassiker Meet&Greet in Köflach im Cafe K&K und am 18.07. beim Autokino Graz am Messegelände zu „Rush – Alles für den Sieg“. Das nächste Alltagsklassiker Saturday Night Cruising findet am 01.08. wieder am Parkdeck A4 im Citypark Graz statt.

 

Aufgrund der Bilderflut, findest Du den zweiten Teil der Fotos hier.

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.