neu im fuhrpark: mazda 818 de luxe station wagon

Plus500

und auf einmal waren es zwei! so oder ähnlich könnte die geschichte des neuzuganges im alltagsklassiker fuhrpark beginnen, doch wie beginnt sie wirklich? seit rund vier oder fünf jahren ging ich mit diesem auto schwanger, seinen anfang nahm das ganze mit einem inserat in einer der österreichischen gebrauchtwagenbörsen. „mazda 818 kombi, baujahr 1977, lange standzeit, guter zustand.“

mazda-818-de-luxe-station-wagon (9)

in etwa so lautet der text dieses inserates und das waren auch die ersten lebenszeichen die ich, untermalt von einigen wenigen bildern, empfangen habe. nur der preis war astronomisch, wenn man so wie ich einen wohl besseren 818, wenn auch als sedan de luxe um deutlich weniger kohle mit gültigem pickerl (tüv für unsere bundesdeutschen und mfk für die eidgenössischen leser) kurze zeit davor erstanden hatte.

 

mazda-818-de-luxe-station-wagon (1)

es ging wohl wieder ein jahr ins land und der 818 station wagon tauchte in der selben börse wieder auf, mit den bereits bekannten bildern nur die geforderte ablösesumme war etwas geringer. nachdem das inserat sich lange zeit in der börse hielt, habe ich dann doch mal angerufen um mich über den kombi schlauzumachen. es war von einer brauchbaren basis die rede, das der wagen schon mal lackiert worden sei, wenn auch nicht professionell. der auspuff sei erneuert worden, aber der besitzer habe noch einen mazdaklassiker (rx-7 fc) und damit bereits alle hände voll zu tun. am preis war nicht viel zu rütteln, folglich verschob ich die besichtigung erstmal.

 

mazda-818-de-luxe-station-wagon (13)

so ging das im jahrestakt dahin, jedes jahr tauchte der senfgelbe in der autobörse auf und jedesmal sank der preis, aber nie soweit das ich aufgesprungen und in eines der tiefen täler der steiermark vorgedrungen wäre um in endlich zu besichtigen.

 

mazda-818-de-luxe-station-wagon (12)

dann zog der letzte herbst ins land und valentin postete mir das frische inserat auf meine facebookpinnwand. mittlerweilen war der preis auf einen hohen dreistelligen bereich gesunken und der griff zum hörer war ein schneller. wochentags wäre ein besichtigung schlecht möglich, also vereinbarten wir für donnerstags ein weiteres fernmündliches gspräch um uns für das nahende wochenende einen termin zu vereinbaren. nur an jenem donnerstag wurde er bereits abgeholt vom neuen besitzer! da hatte ich scheinbar pech gehabt, tja das kapitel wurde schnell abgehakt, sollte scheinbar nicht sein mit uns beiden.

 

mazda-818-de-luxe-station-wagon (14)

nicht lange darauf war er wieder am schirm, dieses mal beim grossen weltweiten auktionshaus mit den bunten buchstaben im logo. der startpreis war 899 und da habe ich natürlich mitgeboten, der zuschlag ging aber an mathias, der selbst schwer mazdaverseucht ist, bereits einen 818 kombi als restaurationsobjekt sein eigen nennt und das mazdayoungtimer forum betreibt. die entfernung war dann aber doch zu groß um den kombi in deutsche gefilde zu trailern und so wurde er wieder zum selben startpreis eingestellt. aus welchen gründen auch immer habe ich das auktionsende verpasst, das zu meinem glück aber ohne ersteigerung endete.

 

 

und die runde drei bei ebay läutete ein mail von wolfi ein, der mich darauf hinwies das jetzt der startpreis auf einen euro gesunken sei! wenn nicht jetzt wann dann sagte ich mir und bot  spasseshalber mit. kurz vor auktionsende am 26.januar habe ich mir dann doch einen wecker gestellt um diesesmal nicht den kürzeren zu ziehen. in der badewanne liegend, mit dem handy in der hand hat es dann mit dem bereits eine stunde zuvor abgegeben gebot dann doch geklappt: meins meins meins!

 

und gestern war der große moment der wahrheit: habe ich mir da kernschrott oder doch was rettbares an land gezogen? hansi hatte eine cobra replica nach wien zu überstellen und am rückweg würde der station wagon am weg liegen.

 

heute am nachmittag war dann mein erster weg zum kombi und ich bin nicht schockiert: mir war klar das eine menge arbeit auf mich(uns) zukommen wird und das wird es auf alle fälle. mal zum positiven: beim ersten schlüsseldreh läuft die maschine kräftig und rund und das im kalten zustand. alle teile scheinen am und im auto zu sein wo sie hingehören. die elektrik schein zu funktionieren, soweit ich das auf den ersten und zweiten blick überprüfen konnte. keine schlechte basis um darauf aufzubauen.

 

 

die weniger guten eindrücke: der innenraum ist äußerst ramponiert, versifft, teilweise feucht, der fahrersitz sieht aus als wenn ihn eine horde hunde zerfleischt hätten. das armaturenbrett hat die obligaten sprünge. der lack wurde bereits einmal erneuert, das aber äußerst dilletantisch. die stoßstange hat vorne an der fahrerseite mal einen zarten crash abgefangen, die türen haben an der unterkante karies und auch sonst sieht man die eine oder andere rostspur, besonders an einer der hinteren türen. mit etwas kosmetik wird es also nicht getan sein, da kann man sich schon richtig austoben um aus dem kombi wieder ein schmuckstück zu machen, oder doch eine ratte? mal sehen, die zeit wird es weisen, wobei das kopfkino schon tolle filme dreht! 😉

(Visited 403 times, 1 visits today)

Katzenpapa, mit der Besten aller Beifahrerinnen an seiner Seite, beheimatet in Graz,  Gründer von Alltagsklassiker, mit der Schwäche für alte Japaner, Schweden und Modellautos; Fotograf, Autodidakt, Leseratte, bewegt Mazda MX-5, Mazda 818, Volvo 960 II und Puch Maxi L

6 Comments

on “neu im fuhrpark: mazda 818 de luxe station wagon
6 Comments on “neu im fuhrpark: mazda 818 de luxe station wagon
    • ja ist ein feines ding der kombi und wie ich vermute wohl auch der letzte seiner art in österreich. was daraus wird, keine ahnung, muss mal eine bestandsaufnahme machen und dann wird sich sicher was passendes ergeben.

  1. Ahoi Micky,

    cool da hast du ja einen Schnappen gemacht. Die Farbe gefällt mir, die ist so schön 70er Style. Mein Vorschlag ist ihm paar coole mattschwarze Flammen draufzukommen, und Du hast im Sommer eine schöne Partykarre, wo du zur Not auch mal drin pennen kannst,wenns Bier mal gut läuft. Also lass das kopfkino nicht zu lange laufen, so spontan wie Du das Auto gekauft hast, so spontan muss es auch alles gemacht werden…

  2. Pingback: Großer Komfort für wenig Geld | alltagsklassiker

  3. Pingback: Alltagsklassiker Garagenfund: Mazda 818 Coupe | Alltagsklassiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.