mazda 929 2.2i

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

# mazda-929-hc (1)mazda-929-hc (3)

mazda-929-hc (4)

mazdas letzte in europa angebotene 929 baureihe ist die modellreihe hc.

die zwischen 1987 und 1992 angebotene limousine der oberen mittelklasse wurde in zwei motorvarianten angeboten, als 2.2i mit vierzylindern und 115PS (wie hier zu sehen) uns als 3,0i mit v6 und 170ps. in unseren breiten war der 929 immer eine rare erscheinung, das leidige imageproblem der japaner in europa war wohl schuld daran, das sich die verkaufszahlen in grenzen hielten. dabei gab es viel auto um das geld, besonders der 3.0i mit v6 maschine war überkomplett ausgestattet, vom automatikgetriebe übers schiebedach bis zur klimaanlage war alles in der serienausstattung enthalten. das topmodell wurde 1990 um S 330.000 (~€24.000) angeboten, da gabs nicht mal eine deutsche limousine in buchhalterausstattung dafür. nachfolger des 929 in europa war mazdas versuch eine premiumlimousine zu etablieren, der xedos 9.

You may also like...

2 Responses

  1. Christian Wegleitner sagt:

    Nicht ganz! Der 2,2l hatte 136 PS. Der in Deutschland – aber nicht in Österreich – angebotene 2,0l hatte 115 PS. 😉

  2. micky sagt:

    nach ausgiebiger diskussion auf facebook wissen wir mittlerweilen, das der 929 2.2i in österreich 115ps hatte. in deutschland aber scheinbar 136, was auch ein test in der autobild 34/1987 bestätigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.