Alltagsklassiker Saturday Night Cruising Oktober 2018

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Da gab es nochmals ein aufbäumen des Altweibersommers in der Steiermark, erst am Red Bull Ring beim Ventilspiel (Bericht folgt). Für Anfang Oktober wirklich prächtiges Wetter tagsüber mit viel Sonne und abends äußerst milden Temperaturen beim letzten Alltagsklassiker Saturday Night Cruising der Saison 2018.

 

 

Ja ihr habt schon richtig gelesen, die Klassikersaison geht mit großen Schritten ihrem Ende entgegen! Wer hätte das gedacht, das es so flott vorbei ist, hat die Saison doch gefühlt erst vor 6 Wochen begonnen. So wurden bereits die ersten Einwinterungspläne von einigen gewälzt, mir wurde auch schon mangels weiterer persönlicher Treffen in diesem Jahr, ein frohes Weihnachtsfest und ein guter Jahreswechsel gewünscht!

 

 

 

Aber bevor es so weit ist wurde noch mal ausgiebig am Parkplatz rumgestanden, Geschichten erzählt – so viele interessante Stories wenn man mit den Piloten der Klassiker ins Gespräch kommt, gelacht, Teile ausgetauscht und Pläne geschmiedet. Freunde und Bekannte die man seit Jahren nicht mehr gesehen hat, tauchen auf einmal beim SNC wieder auf, altes Blech verbindet!

 

 

Ein bunter Reigen an den verschiedensten Marken und Modelle fand sich wieder am Parkdeck B4 des Citypark ein. Modelle die einerseits gefühlt zu jung sind wie ein Opel Omega B Caravan, ein Alfa Spider der Baureihe 916 aber doch schon die 20 Jahre Youngtimerhürde übersprungen haben, aber auch Youngtimer die man kaum auf Treffen findet wie ein Nissan Sunny Coupe, Fiat Uno Turbo i.e. und VW Polo 2F.

 

 

Aber auch die krassen Tuningsünden der späten 80er und frühen 90er feiern gerade ein Revival: Breitbau ist wieder schick, den wie sonst würden gleich drei davon unser tolerantes Treffen besuchen? Die Rieger GTO Breitbausätze füllten jahrelang die Seiten der Tuningmagazine, sowohl im redaktionellen Teil wie auch auf den Inseratenseiten. Das mag einem jetzt gefallen oder nicht, es sind auf alle Fälle Zeitzeugen einer längst vergangenen Tuningära und nach wie vor weit abseits des Mainstream.

 

 

Mit einziehender Dunkelheit sah man immer mehr der Besucher sich in die wärmere Höhle des Citypark, in das Bausatzlokal Airea 55 zurückziehen, zu Speis und Trank. Gegen 22h30 vertrieb dann der einsetzende Regen den harten Kern, der sich noch am Parkdeck köstlich unterhielt. Damit war die Alltagsklassiker Saturday Night Cruising Saison 2018 zu Ende! Bleibt noch ein herzliches Danke schön an die hunderten Besucher während der 8 Veranstaltungen im Citypark zu sagen. Danke für viel Disziplin, danke für die prächtigen mitgebrachten Fahrzeuge, sowie herzliche, amüsante und bewegende Gespräche und viele neue Bekanntschaften und Freundschaften.

 

 

Pläne schmieden werden wir auch in den kommenden Tagen und Wochen um den Fortbestand dieses Treffens zu sichern. Mehr dazu, wenn alles in trockenen Tüchern ist. Vorerst ein herzliches Dankeschön an Manuela Forstner unsere Gastgeberin im Airea 55, sowie den Verantwortlichen des Citypark-Managements, Centermanager Mag. Waldemar Zelinka sowie meinen Ansprechpartnerinnen im Marketing, Roswitha Lahousen und Nina Reiterer.

 

 

Mehr Bilder findet Ihr bei Lukas Wieringer im Blog und beim GaragenLiebling auf Facebook.

Wer noch nicht genug hat von der Saison 2018, sei die traditionelle Halloween Cruise Night am 31.10. ab 18h beim McDonalds in Feldkirchen/Graz ans Herz gelegt. Veranstaltet wird das nicht von Alltagsklassiker, wir rühren nur gerne die Werbetrommel dafür.

 

(Visited 508 times, 1 visits today)

Gründer von Alltagsklassiker, mit der Schwäche für alte Japaner, Schweden und Modellautos; Fotograf, Autodidakt, Leseratte, bewegt Mazda MX-5, Mazda 818, Volvo 960 II und Puch Maxi L

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.