Alltagsklassiker Saturday Night Cruising April 2022

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Da startet man extra einen Monat später in die Saison und prompt hat man auch Anfang April noch Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt und wahlweise Regen oder Schneeregen. Aber wie habe ich dem einen oder anderen mitgeteilt, der angefragt hatte, ob es den bei Schlechtwetter überhaupt ein Treffen gibt? Mieses Wetter hat uns noch nie vor einer Zusammenkunft abgehalten, einfach warm und wasserabweisend kleiden. Dann übersteht man auch die eine oder andere Stunde in unwirtlicher Witterung.

 

 

Der Andrang hielt sich erwartungsgemäß in Grenzen, aber immerhin hatte man mehr Zeit für die Teilnehmer und für ausgiebige Benzingespräche. Immerhin 30 wackere Klassikerbesitzer ließen es sich nicht nehmen, um der Premiere des Alltagsklassiker Saturday Night Cruising in der neuen Heimat des Treffens, im Center West im Grazer Südwesten beizuwohnen.

 

 

Im gut beheizten Oldie anzureisen ist das eine, auf dem klassischen Moped mit der Freundin am Sozius dem Wetter und Kälte zu trotzen, nochmals ganz was anderes. Deswegen ein High five an Lukas, der trotz dem mit seiner Suzuki RV50 samt Hänger uns einen Besuch abgestattet hat.

 

 

Ansonsten sah man viele bekannte Gesichter und Stammgäste, aber auch einige neue und vor allem junge Besucher, die uns das erste Mal beehrt haben. Schön, dass wir auch die Jugend erreichen, womit viele alteingesessene Vereine oder Clubs ihre liebe Not haben.

 

 

Auch wenn sich „nur“ 30 Fahrzeuge am Platz vor dem Sägewerk West einfanden, unserer neuen Labestelle gegen Hunger und Durst, gab es doch eine bunte Vielfalt an Marken und Modellen. Neben den gewohnt stark auftretenden Volvos, waren auch deutsche, japanische, italienische und auch amerikanische Fabrikate vertreten.

 

 

Da sieht man den in Graz gebauten Country Golf in außergewöhnlicher Farbgebung neben einem Audi 200 Vorserienfahrzeug, der auch in der 80er-Fernsehserie Schwarzwaldklinik den einen oder anderen Auftritt als Fahrzeug des Professor Brinkmann hatte und auch eine eineinhalbstündige Anreise nicht scheute. Der Kleinwagensektor war mit Polos, Fiesta, Corsa und Panda gut abgedeckt. Die Offroadfraktion mit dem schon erwähnten Country Golf, Daihatsu Rocky und Puch G aus Schweizer Armeebeständen auch recht vielfältig. Man sah einen BMW 730i aus Madrider Erstauslieferung, der wohl das erste Mal Schnee abbekam. Renault Avantime, Auto Union 1000S, Mazda 121 mit Canvas Top, Rover 3500, Toyota Celica Supra, Volvo PV544 und ein Subaru Leone waren weitere Highlights des Abends. Der Subaru Leone ist für langjährige Leser des Blogs kein Unbekannter, er war schon 2014 noch in erster Hand und in der Rubrik Schwarzblechfahrer hier vertreten.

 

 

Wenn man mit dem Auto der besten aller Beifahrerinnen, dem McPolo “Vincent“ das Treffen besucht, hat man auf einmal ganz andere Gesprächspartner, die das aufgestaute Polowissen mit einem teilen und man schlauer heimkehrt.

 

 

Irgendwann hat uns dann die feuchte Kälte übermannt und es ging doch später als gedacht heimwärts. Danke an alle Teilnehmer für diesen feinen Abend im kleinen Rahmen. Für die kommenden Veranstaltungen wurde bereits Schönwetter und mildere Temperaturen geordert.

 

 

Wir sehen uns am 24. April beim Classics&Coffee im Rahmen der Oldtimertage erstmals an einem Sonntag im Center West. Das nächste Alltagsklassiker Saturday Night Cruising findet am 7. Mai im Center West statt.

 

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.