Halvar der Wikinger

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Endlich ist die fast ein Jahr dauernde Alltagsautoschwangerschaft beendet und ich darf freudestrahlend die Ankunft des neuen Fuhrparkmitgliedes bekanntgeben:

Halvar ist ein Volvo 960 2.5 24V Klassik, Baujahr 1994, aber schon das Modelljahr 1995, der sich durch ein Facelift mit einigen optischen Änderungen bemerkbar macht.

Kurz ein paar Daten:
Volvo 960/4 2.5 mit Sechszylinderreihenmotor
2473ccm
125kw/170PS
157.000km
Erstzulassung Oktober 1994
3 Vorbesitzer ( darunter einmal mit dem Kennzeichen E-Volvo 1, E für Eisenstadt)
Hinterradantrieb (what else)
1520kg Eigengewicht
Fünfgangschaltgetriebe
Tempomat
Klima
SIPS Side Impact Protection System
Doppelairbag
Leder
Farbe: Granit-Metallic

Verbrauch? vorhanden

volvo-960 (5)

Jeder der mich ein wenig besser kennt, weiß das ich schon seit Anfang des Jahres nach einem würdigen Nachfolger für Knut gesucht habe. Es mußte nicht zwanghaft wieder ein Volvo sein, eigentlich hätte es ja ein Kombi mit Automatik und Komfortausstattung werden sollen. Die idealvorstellung war natürlich ein 960er Volvo mit Automatik, aber mal einen guten finden. Entweder astronomische Laufleistungen jenseits der 300.000km und/oder verschlissene Innenräume oder sonst 20 Mängel die man auf die schnelle findet. Aber wie das Leben halt so spielt, wurde es eben kein Kombi, sondern eine 960er Limousine.

volvo-960 (3)
An dieser Stelle einen riesengroßen Dank in erster Linie an Handmade aka Volvi, mit dem ich gemeinsam seit Monaten alle Autobörsen durchstöbert habe, die Whatsappleitungen haben jeden Tag geglüht, beim Inserate austauschen, fachsimpeln und darüber lästern. Mit ihm habe ich auch einige Fahrzeuge besichtigt, aber noch mehr hat er sich alleine im Wiener Raum alleine angeguckt. Darunter solche Modelle wie Mazda 929 HC, W124 Benzen, Saab 900 der ersten Serie, Ford Scorpio Glubschi usw.

Ich bin auch bis Amstetten gerodelt und habe mir einen Xedos 9 angeguckt, der zwar technisch fit war, aber optisch einen Würgereiz hervorrief. Bernhard hat mir einen Citroen XM in Vollfettausstattung mit 3 Liter V6 angeboten, der unanständig günstig war, aber eben einige Macken hat.  200PS für ein Fahrzeug das man nicht wirklich benötigt, wollen auch versichert werden. Auch einen 245er Kombi haben wir uns angeguckt, der laut Beschreibung interessant war, aber die Vorstellung von gutem Zustand vom Verkäufer und von mir klafften doch weit auseinander. Viele Kilometer wurden verfahren, da die hochgelobten Fahrzeuge im Inserat meist ein Griff in den Abort waren. Teils waren wohl die Erwartungen meinerseits zu hoch, teils die Beschreibungen der Verkäufer mit dem Blick durch die rosarote Brille nicht den Tatsachen entsprechend.

volvo-960 (4)

Auch beim Halvar, war es Volvi der mir den entscheidenden Tipp gegeben hat. Letze Woche am Mittwoch wurde das Inserat eingestellt, am Freitag angerufen, am Samstag mit Volvi im W124er Benz besichtigt und nach harter Feilscherei anbezahlt.

Gestern war der Tag der Abholung, da durfte ich auf Volkers Dienste zurückgreifen, der mich nach Unterpullendorf kutschiert hat um den Großelch abzuholen, auch dafür ein großes Danke.

volvo-960 (1)

Mit Vorbesitzerin Frau F. bei der Schlüsselübergabe

Ein weiteres herzliches Danke an Anja, die beste aller Beifahrerinnen, die mich in den letzten Monaten oft nur hinter dem Laptop sitzend und suchend zu Hause wahrgenommen hat.

volvo-960 (2)

Viel Auto habe ich da um verhältnismässig gutes Geld bekommen, natürlich gibt es allerhand Kleinigkeiten die noch ausgemerzt gehören, aber keine groben Schnitzer die zu beheben sind, da die Vorbesitzer Halvar immer serviciert haben, er sich eine trockene Garage mit drei Katzen geteilt hat und kein Wartungsstau besteht.

(Visited 222 times, 1 visits today)

You may also like...

6 Responses

  1. Roman St. sagt:

    Hallo Micky,
    ich war ja schon gespannt wie ein Pfitschipfeil, was der neue Alltagsklassiker wird.
    Alle Achtung die Sucherei und Stunden vor dem Computer waren nicht umsonst. Das ist ja ein Prachtstück. Ich wünsch dir viel Spaß und viele, viele sorgenfreie Kilometer mit Halvar.

  2. micky sagt:

    Hallo Roman!

    Ja das denke ich auch, das die Suche nicht vergeblich war, die Freude war und ist groß und die paar kleinen Wehwehchen werden wir ihm auch nach und nach austreiben.

  3. turboseize sagt:

    Oh, ein 960. Hübsch! Hoffentlich der Dreiliter?

    Einen automatisierten 960 könnte ich mir als Langstreckengleiter auch gut vorstellen.

  4. micky sagt:

    Ich mir auch! 😉 Das Auto schreit nach Automatik!

  1. 22. November 2015

    […] Weg zur Besichtigung von Halvar, ist uns letzten Samstag dieser Fiat 850 auf einem Supermarktparkplatz untergekommen. Eine […]

  2. 29. November 2015

    […] habe. Da werden dann die alltäglichen Wege die man hat schon am Heimweg erledigt, folglich wird Halvar, mein Volvo 960 fast nur am Wochenende […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.