Virtuelles Alltagsklassiker Saturday Night Cruising 2020: Teil 1

Geschätzte Lesezeit: 5 Minuten

Die Absage der vielen Klassikertreffen, Teilemärkte, Ausfahrten und Messen liegt uns Petrolheads schwer im Magen. Auch das Alltagsklassiker Saturday Night Cruising Anfang April im Grazer Citypark fällt den strengen Massnahmen der österreichischen Bundesregierung zur Coronakrise zum Opfer.

Deswegen machen wir das Beste daraus und treffen uns einfach virtuell hier im Blog! Man nehme sich ein Häferl mit Kaffee, ein Glas Bier oder Wein zur Hand und liest sich durch die Erzählungen derer, die bereits ein Bild und die Geschichte zu ihrem Fahrzeug eingesandt haben. Drängen sich dann Fragen dazu auf oder will man einfach seinen Senf dazu geben, dann ist die Kommentarfunktion unter dem Beitrag dein Freund. Aufgrund der teils doch recht umfangreichen Texte der virtuellen Treffenteilnehmer, werde ich die jeweiligen Beiträge auf fünf Teilnehmer begrenzen. Sobald wieder fünf neue eingegangen sind, kommt der nächste Blogbeitrag.

Willst du auch mit deinem Fahrzeug am virtuellen Alltagsklassiker Saturday Night Cruising teilnehmen? Schick mir ein Mail an snc@alltagsklassiker.at mit Bild(ern) und Text.

#alltagsklassikerathome

 


Herbert S.
„Warum fahre und liebe ich die beiden: Der Renault Avantime ist einfach so polarisierend und selten und er war designtechnisch seiner Zeit voraus. Ich habe ihn mir mit 17 Jahren eingebildet und hab ihn dann echt hier bei mir stehen gehabt. Das war im Jahr 2011. Heute im Jahre 2020 ist er nun doch schon 18 Jahre alt. Trotzdem drehen sich noch immer viele nach ihm um, wenn man so mit offenen Seitenscheiben vorbeifährt. Was vielleicht auch an der schönen Farbe „Marsrot“ liegen mag. Spaß macht der V6 mit 207PS – gekoppelt an 6 handgerissene Gänge – obendrein.

 

 

Den Reiz des Renault Safrane macht seine äußere Unauffälligkeit in Verbindung mit der tollen Ausstattung aus. Sprechender Bordcomputer, elektrische Sitze mit Luftkissen, Leder soweit das Auge reicht und ein Doppeldin Soundsystem mit Equalizer. Der Erstbesitzer war übrigens ein älterer Herr 😉 Er hat ihn überaus gut konfiguriert. Baccara Ausstattung und das Tiefseegrün mit Leder Badiane (Tabak Farben) Dank etwas Optimierung klingt der alte PRV V6 sehr nett und trotz 4-Stufen Automatik geht er ganz gut vorwärts.“

 

 


 

Walter H.
„Mein Traum war es einen Ami mit V8 zu besitzen. Vor 5 Jahre war es dann soweit. Eigentlich suchte ich einen Ford Mustang, aber die Preise damals passten nicht ganz zu meinem Budget. Dann sah ich bei Ebay den Buick Skylark Coupe Bj 1971 (mein Bj 😉 ), 5,7 lt,  191 kw.
Da dann bei der Auktion die letzten 5 Min. die anderen Bieter nichts mehr eingeben konnten (keiner wusste warum) bekam ich mit meinem Gebot den Zuschlag.Das war Schicksal, der wollte zu mir.

 

 

Ich habe ihn dann einzelgenehmigt, die schäbigen Trommelbremsen aus Scheibenbremsen umgebaut, damit lässt er sich auch im Alltag gut fahre. Ich bin Mitglied beim Oldtimerclub Weizklamm und Oldimerfreunde aus dem Almenland. Ich bin bei diversen Treffen und auch bei manchen Classics dabei – Vienna Classic Days, Arbö Classic,  Hügelland Classic, Weizer Genusstour. Heuer wäre die Murtal Classic geplant, ich hoffe die findet statt.“

 


 

Martin L.
„Da ich vorhatte, bis zum April-SNC den 1967er Ford Transit Panorama fertigzustellen und ein dämlicher Virus dieses Treffen nun vereitelt, hab ich nun weniger Stress bei der Restaurierung. Die Situation kommt mir sogar insofern etwas entgegen, als ich jetzt mehr Zeit habe, die sich sträubende Elektrik und die nicht perfekt passenden Fensterdichtungen zur Mitarbeit zu motivieren.

 

 

Mal sehen, ob es sich bis zum hoffentlich statt findenden Mai-Treffen ausgeht und die „Transe“ überhaupt unter dem Schranken vom Citypark durchpasst. Weiss jemand die exakte Höhe auf den Zentimeter genau? 😉 „

 

 


 

Robert H.
„Warum ich Alpine fahre? Nun, seit ca. 1979 gefallen mir Alpines, damals sah ich erstmals bewusst eine und es war um mich geschehen. 1990 kaufte ich meine Erste. Diese ist meine Vierte, die ich fahre. Eine Alpine A610. Mir gefällt die Formgebung, und es ist KEIN Porsche. Es gibt nur wenige (818 Stück), und etwas Individualismus muss auch sein!

 

 

Erst seit 2018 hab ich auch die Neue, aber die ist ja kein Youngtimer…“

 


 

Rene Christian S.
Nissan 100NX GTI / Bj. 1992 / 143 PS – Ich hatte das selbe Fahrzeugmodell mit 19 Jahren.

 

 

Viele sprechen über ihr erstes Auto. Bei mir löst mein zweites Auto diese Gefühle aus. Vor 7 Jahren konnte ich diesen 100NX kaufen. Zusätzlich bin damit beschäftigt originale Tuningteil aus den 90ern für dieses Modell zu finden. Ich vertrete die Meinung: „Tuning JA aber zeitgemäß.“ Noch ist der 100 NX im (fast) Originalzustand.

 

 

Mich erinnert mein 100NX sehr an meine Jugend und versetzt mich bei jeder Fahrt mit geöffnetem T-TOP in das Jahr 1997 inkl. passender Musik im CD Laufwerk. Coco Jambo, Barbie Girl, etc. In diesem Sinn bleibt gesund und Back to the 90´s!“


 

Die Bilder stammen von den jeweiligen Teilnehmern des virtuellen Alltagsklassiker Saturday Night Cruising.

You may also like...

3 Responses

  1. Mirco Meier sagt:

    Hallo ,

    Der Avantime in Rot ist ein echter Knaller und der Safrane hat mir schon früher zugesagt , stattliche Limousine.

    Gruss Mirco

  2. Micky sagt:

    Beides total unterschätzte Fahrzeuge und jeder für sich ein Hingucker! Liebe Grüße in die Schweiz!

  3. Martin Lippitz sagt:

    Auch ich hatte mit 19 neben meinem Nissan Primera P11 GT einen 100NX GTI. Leider hatte ich damals nur begrenzte Möglichkeiten und Wissen das damals vom Rost zerfressene Coupe übers Pickerl zu bringen, weshalb es nach 2 Jahren leider am Schrott landete. Vermisse die guten SR20 Maschinen. Viel Spaß und Glück mit deinem. LG Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.