Alltagsklassiker Saturday Night Cruising März 2019

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Auf in eine neue Alltagsklassiker Saison, auch wenn der Termin Anfang März wie immer recht optimistisch gewählt ist! Einige Klassiker unserer Besucher befinden sich noch im Winterschlaf und warten darauf, dass der letzte Rollsplitt und das Salz von den Straßen verschwindet. Viele hat das aber trotzdem nicht abgehalten ihre Perlen wieder aus den Garagen zu holen und uns beim ersten Alltagsklassiker Saturday Night Cruising der Saison ihre Aufwartung zu machen. Die Winterpause war für die meisten lange genug, deswegen war unser markenoffenes Oldtimer- und Youngtimertreffen auch bei kühlen Temperaturen wider erwarten äußerst gut besucht.

 

 

 

Ich habe jetzt keine genauen Besucherzahlen, aber so grob geschätzt waren es deutlich über 60 Fahrzeuge, die das Parkdeck B4 des Citypark in Graz gut gefüllt haben. Neben den alten Hasen und Stammbesuchern die bereits zum Inventar gehören, finden sich immer wieder auch neue Gäste ein die stolz ihre Fahrzeuge präsentieren. Da kommt man von einem Gespräch zum nächsten, schüttelt Hände und tauscht sich über die letzten klassikerlosen Monate aus. Interessante Geschichten über Teilesuchen, Reparaturen, Restaurationen werden ausgetauscht, Benzingespräche vom feinsten werden geführt. Man setzt sich in die Autos von Besuchern um tief im Plüsch zu versinken und erfreut sich über Armaturentafeln die mit Holz vom Plastikbaum geschmückt sind, freut sich über frisch belederte Lenkräder mit, bewundert wundervoll patinierte Puch Mopeds, erfährt aus erfahrenem Munde das der grünmetallic lackierte R4 einst doch mit dieser Farbe ausgeliefert wurde und der R4 mehr als nur rot in der Farbpalette bot. Ein offener Motorraum des Mazda RX-7 sorgt für lehrreiche Gespräche rund um dessen Wankelmotor -Alltagsklassiker bildet, Praxistipps werden unter Schraubern ausgetauscht und manch einer für seinen Dreizylinder-Downsize-Motor des Alltagsautos belächelt. Teile werden getauscht, Teile werden einem angetragen, Veranstaltungsflyer verteilt und kleine technische Probleme direkt vor Ort mit Hilfe anderer gelöst.

 

 

So findet jeder seinen Gesprächspartner, egal ob man ein reifes deutsches Premiumprodukt bewegt, einen japanischen Youngtimer aus den frühen 90ern, ein US-Car aus den 60ern, einen englischen Roadster, einen italienischen Kleinwagen oder einen Oberklasse-Franzosen aus den späten 90ern. Das alles funktioniert querbeet, ohne Markenquerelen und immer auf Augenhöhe.

 

 

Irgendwann treibt einen der kühle Wind einen Stock höher, wo das Team des Airea 55 für Labung sorgt und trockene Kehlen wieder geschmeidig macht. Aufgewärmt und gestärkt geht es zu einer letzten Runde über den Platz und knapp vor Mitternacht ist immer noch der harte Kern nicht müde und die Gespräche verebben noch nicht.

 

 

Ein herzliches Danke für euer zahlreiches Erscheinen, ein weiteres Danke ergeht an die Teams des Citypark, die uns wieder die Möglichkeit geben unser Treffen auf ihrem Areal abzuhalten. Vielen Dank auch an Manuela Forstner vom Bausatzlokal Airea 55, die die treibende Kraft dahinter ist und alles eingefädelt hat und für eine perfekte Bewirtung sorgt.

 

 

Das nächste Alltagsklassiker Saturday Night Cruising findet am 06.April statt. Am selben Tag findet auch die Frühlingsausfahrt des Volvo Clubs in die Weststeiermark statt, die bei uns ihren Ausklang finden wird. Interessierten Volvofahrern kann ich eine Teilnahme nur ans Herz legen, alle Infos dazu findet man hier: Klick

 

Die Bilder:

(Visited 877 times, 1 visits today)

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.