wohin mit dem klassiker: garagengold sicher aufbewahren

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

als besitzer eines klassischen fahrzeuges, stellt sich schon beim kauf des klassikers die frage, wo man es trocken und gut geschützt abstellen kann. besonders jetzt im winter sollte das geliebte mobil ein dach über dem kopf haben um es vor den einflüssen der witterung zu schützen.

besitzt man ein eigenheim, wird man eine vorhandene garage nutzen, sofern sie nicht schon vom alltagsfahrzeug genutzt wird. ist noch platz am grundstück, kann man den neubau eines oder mehrerer abstellplätze ins auge fassen. es ist natürlich eine kostenfrage, für welche art der garage man sich entscheidet, ob man massiv baut oder eine fertiggarage aufstellen lässt.

steyr-puch-500 (2)egal für welche variante man sich entscheidet, es gibt einige grundlegende aspekte in die planung mit einzubeziehen: für eine ausreichende be- und entlüftung ist  mittels fenster zu sorgen, man sollte sich im zuge des neubaus auch überlegen, ob man die neue heimat des klassikers auch als werkstatt und lagerraum für etwaige ersatzteile nützen will. dementsprechend größer wird dann der abstellraum für den old- oder youngtimer ausfallen. wobei auch auf ausreichend anschlußmöglichkeiten für elektrisch betriebene werkzeuge, ein wasseranschluß und um die werkstatt auch ganzjährig nutzen zu können, eine heizung angedacht werden sollen. gehen die eigenen technischen fähigkeiten über einfache tätigkeiten hinaus, ist der einbau einer hebebühne anzudenken. um das garagengold sicher und  vor ungewollten blicken abgeschirmt abzustellen, dürfen elektrische garagentore von teckentrup nicht fehlen.

eine weitere möglichkeit der unterbringung seines klassikers, ist die anmietung eines tiefgaragenplatzes in der näheren wohnumgebung. teils gibt es darauf spezialisierte anbieter, die ein komplettservice über den winter anbieten, das u.a. die pflege des fahrzeuges vor und nach der winterruhe beinhaltet, auch batterieservice wird angeboten.

aber auch ein einfacher, freier tiefgaragenplatz in einer wohnsiedlung oder einem parkhaus kann für manche schon aureichend sein. solche plätze findet man in den kleinanzeigenteilen der regionalen tageszeitungen, oder den gängigen immobilienportalen im netz. auf ausreichend platz auf diesen plätzen ist zu achten, um parkschäden unachtsamer mitbenutzer der garage zu verhindern. Um sein eigentum zu schützen ist so ein parkplatz dann ideal, wenn der zugang zur garage nur für benutzer der selbigen möglich ist, um vandalismus und diebstahl vorzubeugen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERAist der geldbeutel nicht so dick, findet man auch immer wieder plätze in scheunen oder nicht mehr genutzten bauernhöfen abseits der peripherie. bei der anmietung eines solchen abstellplatzes, sollte man die längere anfahrtszeit einberechnen – man hat seinen automobilen liebling nicht ständig in griffweite. ideal ist so ein platz für fahrzeuge die nicht einsatzbereit sind, restaurationsobjekte, teileträger usw.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.