mazda 818 coupe

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

und schon wieder ist ein mazda 818 aus der versenkung aufgetaucht, noch dazu ein bis auf die delle in der fahrertüre recht ansehnliches exemplar. gut er hat drei alufelgen und eine stahlfelge montiert, aber an solchen kleinigkeiten sollte man sich nicht stoßen. es könnte jenes coupe sein, das im letzten jahr in einer internetautobörse inserierte war, mit recht selbstbewusstem preiszettel – wohl auch der grund, das er noch immer zu haben ist.

wären da nicht immer die leidigen probleme, wie platz und geld und zeit, wäre das wohl ein idealer kanditat für mich, um die letzte noch fehlende karosserieversion des mazda 818 in mein sammelsurium einzufügen. aber nachdem ein anderer skuriller mazdaklassiker auf mich wartet, wird das projekt 818 coupe wohl noch warten müssen.

mazda-818-coupe-facelift (1)
wobei ich ja lange zeit kein großer freund des facegelifteten 818 war, gefällt mir die front mit den runden scheinwerfern, von jahr zu jahr besser. auch der erwerb des 818 station wagon im heurigen frühjahr hat dazu beigetragen, auch diese modellgeneration lieben zu lernen. interessant ist ja auch, das immer wieder fahrzeuge dieses mittlerweilen sehr raren modells auftauchen in den diversen fahrzeugbörsen, bzw. in in diesem falle auf dem platz eines gebrauchtwagenhändlers in kärnten.

und wie auch bei vielen anderen fahrzeugtypen meist nur coupes und limousinen in brauchbarem zustand, kombis so gut wie nie. und wenn kombis mal angeboten werden, dann in dementsprechenden verlotterten zustand wie mein senfgelbes exemplar.

 

 

wie handhabt ihr das mit euren klassikern? habt ihr auch verschiedene karosserievarianten von ein und demselben modell und wenn ja warum? worin liegt der reiz, das ganz modellspektrum einer baureihe zu besitzen?

 

mazda-818-coupe-facelift (3)

bilder: volker stanzer

 

wer sich näher mit asiatischem autodesign auseinandersetzen will, dem sei das buch car design asia von paolo tumminelli wärmstens empfohlen, das auch gerade auf meinem nachtkästchen liegt.

(Visited 910 times, 1 visits today)

You may also like...

4 Responses

  1. Guten Morgen,

    klasse, erinnert mich hinten an einen Ford und vorne an Camaro 😉 Schade das solch bullige und fetzige Linien heutzutage nicht mehr zu finden sind – oder selten.
    LG Tanja

  2. Lars sagt:

    Ich habe nur einen dreitürigen Buckelvolvo, wobei mir ein Duett dazu echt noch gefallen würde. Aber Platz, Zeit und Geld und erstmal den Dreitürer fertig machen reicht mir schon ;-).

    Ich hoffe, dass mein „KAUFEN!!!“ für das Coupe nicht ingnoriert wird 😉 😉

  3. micky sagt:

    die japaner haben in den frühen tagen ihrer eroberungskreuzzüge aud den weltmarkt gerne bekannte linien kopiert, dadurch auch die anleihen an amerikanischen fahrzeugen.

  4. micky sagt:

    die wunschliste wäre bei mir auch lange, aber eben die drei erwähnten gründe verhindern schlimmeres. 😉

    doch doch, dein KAUFEN mit den drei rufzeichen wird ignoriert. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.