Halleiner Motorenwerke – Eine Weltmarke aus Österreich

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Weltberühmt in Österreich ist so ein Synonym für eh toll, aber eben sehr lokal begrenzt innerhalb unserer Landesgrenzen. Die Halleiner Motorenwerke haben aber weit über unsere Landesgrenzen hinaus für Furore mit ihren Mopeds, Motorrädern, Rollern aber vor allem mit ihren Mopedmotoren gesorgt. Nur 15 Jahre haben gereicht um HMW in Österreich und auch den angrenzenden Ländern weltberühmt zu machen!

Nach dem Krieg, kam mit dem wiedererblühenden Wohlstand auch der Wunsch des kleinen Mannes nach mehr Mobilität, die HMW mit dem Fuchsmotor auf einfachste Weise erfüllt hat. Nicht mehr strampeln, sondern den am Rahmen montierten Motor das Fahrrad antreiben zu lassen. Hat das auch nicht mehr gereicht, so konnte man auf eine bunte, breit gefächerte Palette an Mopeds aus der Halleiner Motorenfabrik zurückgreifen.

 

hmw

Bild: Verlag Hollinek

Professor Friedrich Ehn, eingefleischten Fans motorisierter Zweirädern sicherlich ein Begriff als Oldtimer-Zweiradexperte schlechthin in Österreich, hat sich der Firmenhistorie der Halleiner Motorenwerke angenommen und daraus für Fans und Interessierte der Marke ein Rundumwohlfühlpaket geschnürt. Ehn hat mit Unterstützung vom Experten und Autor Hannes Denzel den Aufstieg und Fall des österreichischen Herstellers mit dem Buch Die Halleiner Motorenwerke – HMW – Eine Weltmarke aus Österreichminutiös nach gezeichnet. Für die nur 15 Jahren in denen HMW existierte, 1947 bis 1962, ist es ein umfangreiches Fachbuch geworden, das sich teilweise wie ein Wirtschaftskrimi liest.

Vom Aufstieg des Anton Fuchs als Hersteller der Fahrradhilfsmotoren allseits bekannt als „Fuchsmotor“, über die große Expansion zu einem der größten Mopedhersteller mit einem riesigem Modellportfolio. Einhergehend mit dieser großen Auswahl an Modellen schlich sich der Schlendrian ein und die Qualität litt massiv darunter. Dazu kamen windige Geschäftspraktiken, die zum schnellen Aus der Halleiner Motorenwerke im Jahre 1962 führte.

Neben vielen Aufzeichnungen, Bildern und Werbesujets aus dem HMW Werk, bietet das Buch auch einen Blick in viele Sammlergaragen und gibt eine Übersicht über die rege Sammlerszene. Ein absolutes Musthave für Interessierte der österreichischen Mobilitätsgeschichte!

 

Friedrich Ehn / Hannes Denzel
HMW – Eine Weltmarke aus Österreich
ISBN: 978-3-85119-365-7
ET: 2016
Ausstattung: Hardcover, 320 Seiten, Format A4 quer
Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung des Verlag Hollinek.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.