Ford Mustang – Das schnellste Pony der Welt

Acht Zylinder für ein Halleluja! Und acht sollte ein echter Mustang schon haben, auch wenn ich weiß, da es ihn auch mit Reihensechser, V6 und vieren in Reihe gab.

 

 

Dem schnellsten Pony der Welt zollt Dani Heyne in seinem Ende 2017 erschienenen Buch Tribut. Alles was den Mustang ausmacht, angefangen mit der Entwicklungsgeschichte, der Präsentation, Weiterentwicklung, allen Modellreihen von 1964 bis heute, Typenkunde, Wortmeldungen der Fangemeinde, wird auf 175 Seiten äußerst informativ abgehandelt. Als Einsteiger in die Mustang-Welt, ist das Buch aus dem Delius Klasing Verlag sicher ein Must-have.

Denn Heyne geht das Thema Mustang nicht staubtrocken an, sondern legt viel Liebe in seine Worte und führt so durch sechs Modellgeneration des Pferdchens aus den Staaten, das eine eigene Fahrzeuggattung etablierte. Neben den üblichen Werksaufnahmen, punkten vor allem die Bilder, Stories und Interviews mit den Besitzern der Fotoautos.

 

Dani Heyne
Ford Mustang: Das schnellste Pony der Welt – seit 1964 – bei Amazon kaufen
176 Seiten
203 Fotos (farbig)
Format: 23,5 x 27 cm, gebunden
Delius Klasing Verlag
1.Auflage 2017
ISBN: 978-3-667-11065-7

Transparenz : Dieser Beitrag wurde nicht bezahlt, das Rezensionsexemplar wurde vom Delius Klasing Verlag zur Verfügung gestellt. Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

(Visited 73 times, 1 visits today)

One Comment

on “Ford Mustang – Das schnellste Pony der Welt
One Comment on “Ford Mustang – Das schnellste Pony der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.