30 Jahre Peugeot 405 – Er vereint Familienauto und erfolgreichen Rennwagen

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Recht schlicht und nüchtern kommt der von Pininfarina gezeichnete Peugeot 405 daher, ein sachliches Mittelklassefahrzeug aus den 1980ern. Vom Alter her sind die ersten Modelle des 405 ab sofort im Oldtimerzeitalter angekommen, die Optik der 80er mit viel Plastik an Karosserie und Stoßstangen sprechen eine andere Sprache.

 

Toppmodell Peugeot 405 MI16

 

1987 war Marktstart des als klassische Limousine und als Break bezeichneten Kombi angebotenen Nachfolgers zweier Modellreihen: Einerseits löste er den kleineren 305 ab, ebenso den unwesentlich höher positionierten 505. Kurz nach Erscheinen im Sommer 1987 heimst der 405 gleich die Trophäe als “Auto des Jahres“ ein.

 

Peugeot 405 Break / Bilder: Peugeot

 

Diese Auszeichnung, pushte naturgemäß den Erfolg des 405 gleich von Beginn weg, mehr als 4,6 Millionen bisher produzierte Exemplare sprechen einen deutliche Sprache. Dabei wurde der Peugeot 405 nicht nur in Frankreich von 1987 bis 1996 in Frankreich produziert, die Lizenzproduktion in Ägypten lief bei Arab American Vehicles bis 2013, in Indien läuft der 405 nach wie vor vom Band bei Iran Khodro.

 

Immer wieder ein Leckerbissen: Ar Vatanen im Kampf mit dem Berg und dem 600 PS starken Peugeot 405 T16.

 

Auch im Motorsport stand der Peugeot für Erfolge: Neben dem Erfolg am Pikes Peak 1988 unter Ari Vatanen, konnte er auch die Paris-Dakar Rallye in den Jahren 1987 bis 1990 für sich entscheiden. Basis des in Rennversion als Coupe ausgeführten 405, war der Peugeot 205 T16, Kennern aus der Rallyszene als legendäres Gruppe-B Gerät bekannt. Mittelmotor, Allradantrieb, knapp 1,8 Liter Hubraum, wassergekühlter Garrett-Turbolader mit bis 2,8 bar Ladedruck die bis zu 600 PS freisetzen – das sind die beeindruckenden Eckdaten des Peugeot 405 T16.

You may also like...

2 Responses

  1. Hallo Micky

    Ich las diesen wunderschönen Artikel erst jetzt von Dir, den Du über den Peugeot 405 geschrieben hast.

    Ich habe neben den vielen Ford’s auch noch seit Ende 2011 den Peugeot 405 meines Vaters.

    Hier wäre die Vorstellung dazu.

    https://jpwuethrich.wordpress.com/2015/09/23/peugeot-405-ii-2-0-i-singnature-jg-1995-automat/

    Rostfrei und unfallfrei versteht sich.

  2. micky sagt:

    Hallo Jean-Pierre!

    Schön das Du dieses Erbstück am Leben erhältst, dasist wohl einer der wenigen 405er die in diesem wunderbarem Originalzustand erhalten sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.