Typenchronik Mercedes Benz W108/109

Der große Mercedes ist jedes mal ein Grund für ein wohliges Gefühl im Bauch und Wärme im Herzen. Egal um welche der klassischen S-Klasse Baureihen es sich handelt, alle haben sie etwas zutiefst begehrenswertes an sich.

Das eben erschienene Buch von Alexander F. Storz, behandelt die Baureihen W108 und W109, die Vorläufer der ersten S-Klasse und ihre komplette Bauzeit von 1965 bis 1972. Das Baumuster W108 umfasst die Limousinen mit den Sechszylinder-Reihenmotoren. Die Modellreihe W109 die Sechszylinder und V8 Aggregate mit Luftfederung, die das technisch machbare im Luxussegment repräsentierten.

Buch bei Amazon bestellen

 

Darüber angesiedelt war nur noch der W100, landläufig als der 600er bekannt – das Fahrzeug der Mächtigen der Welt, alles vom Papst abwärts fuhr den nur auf Bestellung individuell gefertigten State-of-the-Art Benz.

Die W108/109 sind auch die letzten ihrer Art, die letzten mit stehenden Scheinwerfern, mit der letzten klassischen Karosserie im Nachkriegsstil. Das Design stammt aus der Feder des französischen Formenzauberers Paul Bracq, dessen Stil die Mercedes aus jener Ära bis zum Strich Acht prägte. Neben den formschönen Limousinen, gab es auch Coupes und Cabriolets aus dieser Baureihe. Das Highlight des W109, war der 300 SEL 6.3, mit dem implantierten V8-Herz des Mercedes 600.

Alexander F. Storz zollt in diesem Buch der Baureihe W108/W109 Tribut und geht auch auf viele Exemplare seitens der Großserie ein. Da werden Einzelstücke und Sonderkarosserien genauso behandelt, wie die legendäre “Rote Sau“, einem 300 SEL 6.3 im Renndress. Einen technischen Teil vermisst man leider, dafür werden viele zeitgenössische Fotografien aus dem täglichen Leben und Pressebilder gezeigt. So ist das preiswerte Buch jeden Euro wert.

 

Mercedes-Benz W 108/109
Alexander F. Storz
Motorbuch Verlag
Schrader-Typen-Chronik

ISBN: 978-3-613-03906-3
96 Seiten, 168 Abbildungen
Format: 240 x 220 mm
12,95 €

 

Titelbild: Mercedes Benz

(Visited 106 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Kommentare

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.