schwarzblechfahrer: lamborghini urraco

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute

 

lamborghini-urraco (1)

lamborghini-urraco (2)

bilder: wolf n. stein

der lamborghini urraco trägt die handschrift von marcello gandini, der die blechhülle im auftrag von bertone entworfen hat, typisch für diese zeit waren die auch hier verbauten klappscheinwerfer bei sportcoupes. der 2+2 sitzer wird von einem v8 mittelmotor in 90 grad bauweise befeuert, wobei es während der bauzeit von 1973 bis 1979 drei verschiedene leistungsstufen gab: 2500ccm mit 220ps, 3000ccm mit 265ps und speziell für den italienischen heimatmarkt, die steuerschonende 2 liter version mit 182ps.

kommerziell war der urraco für lamborghini ein flop, in der siebenjährigen bauzeit wurden nur 674 exemplare produziert, was teilweise auf die groben qualitätsmängel des urraco zurückzuführen ist. lamborghini entwickelte den urraco aber weiter, der wesentlich erfolgreichere jalpa trägt viele elemente des urraco in sich.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.