Schwarzblechfahrer: Audi 80 GLS

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Wieder so eine Sichtung aus dem Augenwinkel, da hat die für aktuelle Fahrzeuge untypische Farbgebung Alarm gegeben! Und dieser kupferfarbene Audi 80 GLS trug, wie sich bei näherer Betrachtung herausstellte, auch noch das Adelsprädikat der klassischen Fahrzeuge in Österreich, das Schwarzblech. In der Heckscheibe prangt noch der Aufkleber des ausliefernden Händlers aus der Region.

 

 

 

 

 

audi-80-gls-b1 (1)

 

1972 kam der Nachfolger des Audi F103 (der als erster wieder den Markennamen Audi nach dem zweiten Weltkrieg trug) auf den Markt, beim abgebildeten GLS handelt es sich um eines der modellgepflegten Modelle aus den Baujahren zwischen 1976 und 1978, den Typ 82. Optisch wurde der 80 dem ebenfalls 1976 erschienen Audi 100 angepasst, technisch blieb fast alles beim bewährten alten.

 

audi-80-gls-b1 (3)

 

In den USA, Großbritannien und Südafrika wurde der Audi 80 auch als Kombi angeboten, da machte sich die enge Modellverwandtschaft zum VW Passat bezahlt. 1978 erfolgte nach 1.103.766 Exemplaren die Ablöse durch den Audi 80 B2, der sich optisch stark am Vorgängermodell (B1) orientierte.

 

audi-80-gls-b1 (4)

(Visited 486 times, 1 visits today)

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.