mini moke

Geschätzte Lesezeit: < 1 Minute


mini moke, elba, italien.

der moke (engl. umgangsprachlich für „esel“) basiert auf dem von sir alec issigonis entworfenen austin mini.

ursprünglich geplant als leichtes militärisches fahrzeug, allerdings war der moke wegen der kleinen räder und der geringen bodenfreiheit nicht als geländewagen einsetzbar.

so hat die zivilversion zwischen 1964 und 1983 als freizeitmobil, besonders an den küsten der usa, australien und in frankreich einen kultstatus erreicht und ist immer noch zahlreich an strandpromenaden der cote d‘ azur anzutreffen.

danke an volker für das fotografische urlaubsmitbringsel.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.