Making of: Alltagsklassiker in der Oldtimer Markt

Österreichs Klassikermagazinszene ist eine überschaubare, da gibt es das schrullige Austro Classic Magazin, dazu noch die Klassikerecken in der Auto Revue und Alles Auto – und dann ist Ende im Gelände! Umso erfreulicher war die Ankündigung der Oldtimer Markt, ihreszeichen das größte europäische Klassikermagazin, vierteljährlich auch über die südliche Landesgrenze zu sehen und ein Österreich Spezial im Heft anzubieten.

 

 

Für die Österreich-Ausgabe 03/2018 waren Szeneköpfe gefragt, nachdem die Kunde unserer Aktivitäten in der Steiermark scheinbar auch schon in die Bundeshauptstadt vorgedrungen ist, wurde auch ich gefragt ob ich für einen Beitrag zur Verfügung stehe. Natürlich war die Freude und die Ehre groß, wenn man schon mal die Möglichkeit hat seine Leidenschaft, Erlebnisse, Emotionen sowie Visionen unters Klassikervolk zu bringen. Noch dazu im selben Heft mit Kapazundern wie dem Wiener Vergaser-Papst Helmut Kniezanrek und Motorrad-Professor Fritz Ehn, als kleines Licht der Szene dabei zu sein, das adelt.

 

 

Der Initiator dieser Reportage war der Journalist Lukas Wieringer, einer der selbst tief drinnen in der Alltagsklassikerszene verwurzelt ist und mit viel Herz und Leidenschaft seine Youngtimer bewegt und darüber schreibt. So war die Atmosphäre in der Produktion dieser Story sehr angenehm, wenn man sich freundschaftlich dem Kern der Sache nähern kann. Neben persönlichen Gesprächen, gab es auch regen Email- und Messengerverkehr um tief in das Innerste von Alltagsklassiker einzudringen.

 

 

Nachdem inhaltlich alles abgeklärt war, waren natürlich noch Bilder notwendig, um die Geschichte zu untermalen und rund zu bekommen. Wo lässt sich die Essenz von Alltagsklassiker besser einfangen als bei unserem monatlich stattfindenden Parkplatztreffen? Deswegen reisten zum Fotoshooting beim Alltagsklassiker Saturday Night Cruising im Mai nicht nur der Autor Lukas Wieringer an, sondern auch Fotografin Lisa Resatz und der Chefredakteur des Österreich Spezial, Christian Schamburek. Während sich die Redaktion in Smalltalk mit den reichlich erschienenen Besuchern in ihren Klassikern vertiefte, machte ich mich mit der Lichtbildkünstlerin Lisa ans Werk.

 

 

“Das Auto“ wofür ich bekannt bin aus meinem Fuhr- und Stehpark, ist ganz klar die Erbse. Folglich musste sie mit mir ins rechte Licht gerückt werden, inmitten der Besucher unseres Treffens. So wurden Bilder im, am, vor, neben und durch die Erbse geknipst, alles unter den charmanten Anweisungen von Lisa. Schon seltsam mal vor der Kamera zu stehen, als dahinter und die Fahrzeuge samt Besitzern abzulichten. Aber auch toll, einem Profi auf die Linse zu gucken um festzustellen das auch die nur mit Wasser kochen – wenn auch die Fototechnik und die jahrelange Routine dann ideale Produkte ergeben.

 

 

Meine Kamera habe ich inzwischen an Anja abgegeben, die das Spektakel des Fotoshootings aus dem Hintergrund auf die Speicherkarte gebannt hat. Damit ist die Dokumentation des Making of erst möglich geworden.

Ein großes Dankeschön an Chefredakteur Christian Schamburek, den Verfasser des Porträts Lukas Wieringer, Fotografin Lisa Resatz und Anja für die Making of Bilder.

 

(Visited 54 times, 1 visits today)

Katzenpapa, mit der Besten aller Beifahrerinnen an seiner Seite, beheimatet in Graz,  Gründer von Alltagsklassiker, mit der Schwäche für alte Japaner, Schweden und Modellautos; Fotograf, Autodidakt, Leseratte, bewegt Mazda MX-5, Mazda 818, Volvo 960 II und Puch Maxi L

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.