60 Jahre Peugeot 403 Cabriolet

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Der Peugeot 403 macht sich bei uns sehr rar, mir und meinen aufmerksamen Bilderlieferanten sind seit es den Blog hier gibt, also seit 2008, ganze sechs Exemplare des 403 untergekommen. Bei über 1,2 Millionen erzeugten Exemplaren eine eher schwache Ausbeute.

Aber klar, der Produktionsstart liegt 61 Jahre zurück, selbst das Produktionsende ist 50 Jahre her. Die Verbreitung hierzulande wird nicht so groß gewesen sein, in der Mittelklasse fuhr man bei uns eher Ford und Opel, da war ein Franzose schon unter den Exoten einzureihen.

 

Bild: Peugeot

Bild: Peugeot

 

Dabei war der 403 ein Meilenstein in der Firmengeschichte von Peugeot: Das erste Fahrzeug das die Stückzahl von einer Million Exemplaren knackte, Peugeot war damit unter den Großserienherstellern angekommen. Die gefällige Pontonkarosserie wurde unter der Mitwirkung vom italienischen Designer Pininfarina entwickelt, technisch gab es keine Besonderheiten, brave Vierzylindermotoren versahen ihren Dienst, denen ab 1959 auch ein Selbstzünder zur Seite gestellt wurde.

Auf der Karosserieseite gab es neben dem kreuzbraven Viertürer auch noch einen Pickup, einen fünfsitzigen Kombi namens Break, den 8 sitzigen Familiale damit die Großfamilie am Sonntag mit Kind und Kegel ausfahren konnte und das formschöne Cabriolet.

 

Bild: Peugeot

Bild: Peugeot

 

Noch dramatisch kleiner ist die Ausbeute bei den Cabriolets gewesen, da kam mir bisher erst ein Exemplar unter. Das natürlich dort, wo man es auch erwartet hätte, im Süden Frankreichs an der Côte d’Azur. Ein Auto gebaut für die Sonnenseiten des Lebens, das savoir vivre, für die Ferien am Meer.

 

peugeot-403-cabrio

Bild: Michael Tieber

 

Ein Jahr nach dem Marktstart des 403, wurde das Cabriolet 1956 präsentiert, ebenfalls mit der schlichten Pontonkarosserie, die einer Zusammenarbeit des Peugeot Centre de Style unter Henri Thomas und dem italienischen Designstudio Pininfarina entsprang. Technisch war das Cabriolet mit dem 1,5 Liter Motor ausgestattet, die 58PS reichten für elegantes Dahingleiten. Zwischen 1956 und 1961 wurden im Werk La Garenne-Colombes lediglich 2050 Exemplare des Cabriolets produziert. Das ebenfalls hinreißend gestaltete Peugeot 404 Cabriolet, folgte nahtlos an das Ende des Produktionsstopps des 403 Cabriolets.

 

Bild: Peugeot

Bild: Peugeot

 

Viele Exemplare des Cabriolets werden nicht überlebt haben, die die es bis heute geschafft haben, haben dicke Preiszettel angeheftet: Für Zustand 1 werden € 85.000.- aufgerufen, selbst Fahrzeuge mit der Zustandsnote 4 werden noch mit € 19.000.- notiert.

 

Bild: Peugeot

Bild: Peugeot

 

Schuld daran sind sicher die geringen Stückzahlen, aber auch den Hype den der Auftritt des Peugeot 403 Cabrios in der Langzeit-TV-Serie Columbo. Die Serie lief von 1969 bis 1978 und in weiteren Folgen von 1989 bis 2003, in 69 Folgen der Kultkrimiserie gab es viele Gastauftritte von Weltstars. Schauspieler und Titelheld Peter Falk verkörperte darin den stehts verknautschten Lieutenant Columbo des LAPD, der mit zerdrücktem Trenchcoat, Krawatte, kalter Zigarre, einem Hund namens „Hund“ und dem ebenfalls verlebten 403 Cabriolet seine Fälle klärte. Und immer noch eine Frage hatte…

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.