Tweed Run Graz 2016

Gestern ging es auf klassischen Fahrrädern stilvoll gekleidet durch Graz. 2009 wurde in London die Idee geboren „a social ride with a bit of style“ durchzuführen, was auf großen Anklang stoß. Mittlerweile finden diese Tweed Runs rund um die Welt statt, neben London, St.Petersburg, Wien und New York, heuer auch zum zweiten Mal in Graz.

 

Neben den klassischen Fahrrädern, ist natürlich Stil und Etikette der Fahrerinnen und Fahrer ein Muß bei einem Tweed Run. Den Styleguide habe ich bei Omas Teekanne gesehen, geborgt und ergänzt:

  • Kostüm, Tweedsakko, Knickerbocker, 3/4 Hosen, Karohosen und Shorts,   Kiltröcke, Stoffhosen
  • Blusen, Hemden, Gilets, Westen, historische Raddressen, Binder oder Tücher, Fliege, Krawatten, Hosenträger, elegante Schuhe
  • Melone, Hut, Strohhut, Baskenmütze, Flatcap oder klassische Rennrad-Kapperln
  • Brille, feine und grobe Strümpfe, knielange Socken, Handschuhe aus Stoff oder Leder, Taschenuhr, Manschettenknöpfe
  • Radkorb, Picknickdecke, Picknickkorb

 

Der Grazer Tweed Run wird von Tom und Michael veranstaltet, der dem Engagement der beiden um klassische Fahrzeuge geschuldet ist. Die beiden ehemaligen Manager aus der Automobilindustrie haben jene gut dotierten Jobs an den Nagel gehängt um ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen, dem Bau von Motorrädern in ihrer Titan Motorcycle Company. Nebenbei werden so feine Veranstaltungen wie der Tweed Run, die Styroica und den Distinguished Gentlemen Ride auf die Beine gestellt.

 

tweed-run-graz-2016 (1) tweed-run-graz-2016 (2)

Anja und ich haben uns fein herausgeputzt, ich habe mein Puch S60 ausgehfein gemacht und Anja das von Wolfgang geliehene Waffenrad mit Korb, Picknickkorb und Decke ausgestattet. Treffpunkt und Start war um 10h30 am Hilmteich, nach Bezahlung der moderaten Teilnahmegebühr wurden uns Armbinden mit der Startnummer ausgehändigt.

Die rund achteinhalb Kilometer lange Strecke durch das Univiertel und die Grazer Altstadt, mit Fotostopp vor der Grazer Oper, wurde dem Alter der Fahrräder im angemessenen Tempo von den rund 100 Teilnehmern gemütlich durchfahren.

 

 

Ziel und Endpunkt des Grazer Tweed Runs war der Grazer Stadtpark wo die Picknickdecken ausgebreitet wurden und man sich dem eleganten Müssiggang widmen konnte. Musste man aber nicht, den neben dem Bestaunen der vielen prächtigen Fahrräder, konnte man sich an den Ständen von Mocapé , Pockbier und Omas Teekanne laben. Weiters gab es bei Sunset Star und Dogdays of Summer die Möglichkeit sein Outfit zu erweitern, oder mit feinen Accessoires aufzuwerten. Wer von der kurzen Radtour noch frisch in den Beinen war, konnte mit den Lindy Cats im Pavillon sein Tanzbein schwingen.

 

Steyr Strömer vom Blechmann

 

Unser Fazit: Wir hatten richtig Spaß an dieser feinen Veranstaltung, die uns einen guten Grund gab einmal die alten Räder stilvoll gekleidet auszuführen. Wir freuen uns schon auf den Tweed Run 2017, den nach dem Tweed Run ist vor dem Tweed Run, deswegen haben wir heute schon einen Picknickkorb am Flohmarkt erstanden.

Die Kamera habe ich zu Hause gelassen um mal als Gast eine Veranstaltung vollauf zu genießen. Ganz habe ich das fotografieren mit dem Handy doch nicht lassen können, auch wenn wir dieses mal mehr vor als hinter der Kamera standen.

 

Weitere Bilder:

Velicious Bicycles

Knipserclub

Grazer Madl

Omas Teekanne

Inspiration of Life

Offizielle Bilder der Veranstaltung

(Visited 605 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Kommentare

Kommentar

6 Comments

on “Tweed Run Graz 2016
6 Comments on “Tweed Run Graz 2016
    • Na klar Lars, das wir uns dann auch in Schale werfen! Es wird uns eine Ehre sein, den edlen Fond der alten Dame zu besteigen. Ich hoffe du kommst dann mit Chauffeursmütze. 😉

  1. Pingback: Impressionen:Tweed Run 2016 – GRAZERMADL

  2. Pingback: Das war das Alltagsklassiker Jahr 2016 | Alltagsklassiker

  3. Pingback: Puch Luxus Fahrrad | Alltagsklassiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.