Treffen des Oldtimer Fico Klub Austria 2017

Es gibt da eine kleine feine Szene, abseits der klassischen Klassikerszene, tief verwurzelt in der Herkunft der Fahrzeugeigner. Diese Liebhaber kümmern sich um ein Fahrzeug, liebvoll Fico genannt,, das im ehemaligen Jugoslawien weit verbreitet war, und dort als Lizenzbau des Fiat 600 bei Zastava in Kragujevac (heute Serbien) vom Band lief.

 

 

Ganze 30 Jahre, von 1955 bis 1985, lief die Produktionsmaschinerie auf Hochtouren. Die Basis stellte der Fiat 600, wobei die Karosserie des Zastava etwas größer ausfiel. Auch der Hubraum beschränkte sich nicht auf die 600ccm des Fiat, sondern hatte erst 750ccm, ab 1980 dann 0,85L.

 

 

Die Fahnen dieses bei uns sehr seltenen Fahrzeuges hält der Oldtimer Fico Club Klub Austria hoch, der am 02.09.2017 zum ersten internaitionalen Fico Treffen nach Graz mit dem treffpunkt im Citypark eingeladen hatte. Über 40 Fahrzeuge folgten dem Ruf des Fico Clubs, dabei wurden weite Anreisen in Angriff genommen, wenn man die Nummernschilder der Teilnehmerfahrzeuge genauer unter die Lupe nahm: Neben Fahrzeugen aus Österreich waren auch Besucher aus Montenegro, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Kroatien, Slowenien, Deutschland und sogar der Schweiz anwesend.

 

 

Auffallend ist der sehr hohe Individualisierungsgrad der einzelnen Fahrzeuge, da sieht man in liebevoller Arbeit – besser als der Neuzustand jemals war – restaurierte Topexemplare, neben gut abgehangenen die rustikal mit dem Pinsel ausgebessert wurden. Ebenso fand sich ein Buggy, sowie ein Cabriolet, neben Abarth Lookalikes. Auch die erweiterte Modellfamilie war in vereinzelten Exemplaren vertreten: Fiat 124 Spider, sowie ein Yugo Cabriolet, das aus der Schweiz angereist war.

 

(Visited 591 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Kommentare

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.