Mercedes 300SL Roadster Replica

mercedes-300sl-roadster (1) mercedes-300sl-roadster (2)

Die Chance eines der 1858 produzierten Exemplare des 300 SL Roadster, der offenen Variante des legendären Flügeltürers auf der Strasse anzutreffen ist eigentlich recht gering. Aber es gibt scheinbar Liebhaber, die damit auch zum Supermarkt fahren und dem 300SL als schnöden Einkaufswagen benützen. Den 300SL würde ich nicht als Alltagsklassiker bezeichnen, aber immerhin beweist er hier seine Alltagstauglichkeit.

Die große Nachfrage und die geringe Verfügbarkeit von Fahrzeugen am Markt, hat die Preisspirale des W198 steil ansteigen anlassen, wobei der Flügeltürer noch deutlich über dem Roadster notiert. Seit 2009 sind die Coupes im Zustand 3 um 179% gestiegen (€ 950.000). aber auch der Roadster hat um 130% zugelegt und notiert im Zustand 3 bei € 770.000. Da war heute der Gegenwert von einige hübschen Eigentumswohnungen auf den Strassen von Bad Gams unterwegs gewesen.

Betrachtet man den Roadster aber genauer, merkt man sehr schnell das es sich nur um eine Replica handeln kann. Die Proportionen stimmen überhaupt nicht mit dem Original überein, man beachte auch den Tankdeckel, der so sicher nie am W198II verbaut wurde. Trotzdem ein feiner Anblick auf der Strasse, auch wenn es nur eine Replica war.

(Visited 1.351 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Kommentare

Kommentar

8 Comments

on “Mercedes 300SL Roadster Replica
8 Comments on “Mercedes 300SL Roadster Replica
  1. Also die Nummertafel ist mir bekannt und wenn das derjenige ist, den ich da vermute, dann könte das Ding schon echt sein, ich würde mir da aber auch keine 100%ige Diegnose abgeben trauen…

    • denke mittlerweilen das es eine replica ist, allein schon die lage des tankdeckels macht mich stutzig. nichtsdestotrotz war das ding, was immer war toll verarbeitet und klang auch zeitgenössisch.

  2. Details wie der platte Tankdeckel auf der falschen Wagenseite sowie fehlende Zierleisten unter den zu tief runtergezogenen Türen (der Echte hat durch seinen Gitterrohrrahmen extrem hohe Schweller, was beim Coupé die Flügeltüren erforderte), die fehlende Wagenheberaufnahme in der Schwellermitte und die „modernen“ Radkappen, die erst bei späten Pagoden SL kamen, outen ihn als Replik. Aber immer noch schöner als ein Golf 4…
    Die Roadster- Baureihen heißen bei Mercedes m.E. nicht W sondern R (zumindest ist das beim 113 und 107er so)
    lg ecky

    • mittlerweilen weiß ich das es kein echter ist, aber das stand bald mal fest. was aber stimmt ist die typenbezeichnung, der flügeltürer war der w198, der roadster der w198II. was mich angesichts der tatsache das es eine replica ist wundert, das man damit rumfahren darf, wenn man weiß das mercedes eigentlich rigoros gegen nachbauten des w198 vorgeht und sie vernichten lässt. siehe video.

  3. da hast du recht, das ding ist kein original. von der tür zum hinteren radlauf ist der abstand zu groß. schätze mal, dass der auf einer pagode aufgebaut wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.