goodbye knut

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

vor wenigen tagen habe ich die letzten persönlichen habseligkeiten aus knut ausgeräumt und auch einiges gerümpel entsorgt, echt bemerkenswert was sich da alles innerhalb von fünf jahren alles ansammelt. nach dem der neue besitzer in spe eine anzahlung überwiesen hatte, wurde es ernst mit dem abschied von knut.

goodbye-knut

solche abschiede erinnern  einen immer an die schönen zeiten die man mit einem fahrzeug verbracht hat, den spaß den man damit hatte, wo man überall damit rumgekommen ist.

und hey, wir hatten spaß!

nur wenige tage nach dem kauf, ist mir im schritttempo ein renault clio aufgefahren und hat sich auf der äußerst massiven anhängekupplung selbst zerstört. dem clio ran das kühlwasser aus dem gecrashten kühler, die stoßstange hatte sich an der hängerkupplung verhedert, die motorhaube war aufgebogen. am volvo war eine klammer von der zierleiste gebrochen und das war schon das ganze schadensausmaß. ich konnte am unfallort mein lachen nur schwer unterdrücken. 😉

volvo-240-knut

viele kilometer im alltag ohne große problem,viel spaß im winter mit dem heckantrieb, im stadtverkehr, über die landstrassen und die autobahnen der nation. immer gemächlich cruisend, den overdrive drinnen, schiebedach geöffnet, den ellbogen am fensterbrett und ab in den sonnenuntergang.

wir haben so manches oldtimertreffen damit besucht und auch im jahr 2013 die 200 minuten classic damit recht erfolgreich bestritten.

200-minuten-classic-2013 (82)

nachdem ich dann ein firmenfahrzeug ausgefasst habe, ist knut immer mehr rumgestanden und wie man weiß werden die alten schätzchen vom rumstehen nicht besser. also habe ich mich nach langem abwägen im frühjahr dazu entschlossen, das ich knuts und meine wege trennen werden.

ich habe das gute gefühl, das armin der neue besitzer knut wieder auf vordermann bringen wird und er bei ihm ein gutes plätzchen gefunden hat. auch wird er der alltagsklassikergemeinde nicht verloren gehen, da armin auch vor hat unsere alltagsklassiker friday night cruising zu besuchen, sobald das eine oder andere wehwechen beseitigt ist.

heute abend war es dann soweit und wir haben knut ziehen lassen, das mit einem weinenden und einem lachenden auge. machs gut knut!

goodbye-knut

You may also like...

5 Responses

  1. Wirklich tolle Geschichte von Knut.
    Ich kann Deine Traurigkeit Nachvollziehen, wenn man sich von einem solchen guten, treuen Fahrzeug trennen muss.

  2. micky sagt:

    traurigkeit ist vielleicht nicht das richtige wort dafür, aber ab und an muß man sich von liebgewordenen dingen trennen um wieder platz für neues im leben zu schaffen.

  3. Hallo Micky

    Du sagst es genau von liebegewordenen Dingen, dass man sich davon trennen muss, um wieder Platz für Neues zu schaffen.

  4. micky sagt:

    du jean-pierre bist ja eher der sammler als wieder loslasser, hat es mir den anschein. 😉 aber wenn ich den platz und mehr zeit hätte, hätte ich wohl auch eine halle voller fahrzeuge. da würde es mir nicht anders ergehen.

  1. 21. November 2015

    […] wenig besser kennt, weiß das ich schon seit Anfang des Jahres nach einem würdigen Nachfolger für Knut gesucht habe. Es mußte nicht zwanghaft wieder ein Volvo sein, eigentlich hätte es ja ein Kombi […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.