Alltagsklassiker Racing Team: Schleifen, schleifen und nochmals schleifen

Schön langsam nimmt unser Rennwagen Formen an, unsere Chefmechaniker arbeiten unermüdlich viele Abende am Celica. Viele Handgriffe sind da erforderlich um ihn bis zum Rennen im Juni fit zu machen und um die wichtigsten Verschleißteile zu tauschen oder zu überholen.

racing-team-schleifen (1)

Ein großes Projekt war das Anschleifen des Originallacks, wo fast alle Teammitglieder Hand angelegt haben. Gut so groß war es dann doch nicht, denn viele Hände können in kurzer Zeit viel erledigen, wie wir neulich am Samstag gemerkt haben.

racing-team-schleifen (3)

So nebenbei wurde während des Schleifen noch das Öl im Differential abgelassen und neu gefüllt, was bei niedrigen Plusgraden mangels Viskosität des Öles zur Challenge werden kann.

Einer der nächsten Schritte wird das Lackieren des Renners sein, das wird geschehen sobald die Außentemperaturen etwas freundlicher sind, der Pinsel nicht vor Kälte im Lack erstarrt und auch flotter trocknen kann.

Die Sponsorensuche trägt auch schon erste Früchte, einige Firmen haben wir schon gefunden die uns und unser ambitioniertes Vorhaben monetär unterstützen werden. Mehr dazu, sobald die Verträge getrocknet sind.

(Visited 36 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Kommentare

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *