Alltagsklassiker 4.0: Ich habe am Blog geschraubt

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

Alltagsklassiker 4.0: Ich habe am Blog geschraubt – Ein sanfter Relaunch des Alltagsklassiker Blogs

Alles neu macht der Dezember! Keine Angst, nicht alles wird neu, aber ich habe an vielen kleinen Schrauben und Rädchen gedreht um den doch in  den vergangenen 10 Jahren recht stattlich angewachsenen Blog wieder ein wenig übersichtlicher zu gestalten. Besser ich schraube am Blog, als an Autos rum – aber lassen wir das!

Vorgehabt habe ich den dezenten Relaunch des Blogs schon seit Beginn diesen Jahres, aber wie das so ist, die Dringlichkeit war nicht so hoch, es kommt was dazwischen und es rutscht auf der ToDo Liste immer weiter runter. Dazu habe ich nicht das passende Theme gefunden, das alles das kann was ich mir vorgestellt habe. Immer wieder fand ich vorerst optisch hübsche Themen, die dann aber doch das eine oder andere gewünschte Feature nicht hatten. Und halbherzig wollte ich dann doch nicht so einen großen Umbau angehen. Das letzte größere Update liegt doch schon vier Jahre zurück, somit sind wir bei Alltagsklassiker 4.0 angelangt. Ab sofort läuft das Theme „Kontrast“ als sichtbare Blogoberfläche.

 

Was hat sich also geändert:

  • Die größte Veränderung ist jetzt das dreispaltige Layout. Was zu deutlich mehr Übersichtlichkeit führt. Wichtige Punkte findet ihr ab sofort rechts und links des Hauptfeldes. 

 

  • Links findet man : Auf den ersten Blick alle Infos zum Alltagsklassiker Saturday Night Cruising, die Anmeldung zum Newsletter und die Übersicht der neuesten Beiträge und Kommentare

 

  • In der rechten Spalte ist die:  Suchfunktion, aktuelle Veranstaltungstermine, die Icons zu den Social Media Kanälen, Facebook, Instagram und Twitter und die meistbenutzten Schlagwörter.

 

  • Das Menü zeichnet sich durch deutlich bessere Übersicht und Bedienerfreundlichkeit aus.

 

  • Noch bessere Bedienbarkeit bei mobilen Geräten durch verbessertes Responsive Design.

 

  • Die alte Blogroll ist eigentlich ein Blogrelikt aus grauer Vorzeit, die Links zu meinen liebsten Bloggern und Webseiten gibt es stark komprimiert nun rechts unten unter den LiebLinks zu finden.

 

  • In den Beiträgen findet ihr ganz oben ab sofort die geschätzte Lesezeit eines Artikels.

 

  • Unter den Blogbeiträgen gibt es ab sofort ein Autorenprofil, damit man sofort sieht wer der Verfasser des Artikels ist.

 

 

 

 

Jetzt folgt noch eine schlechte Nachricht, die sich für die Leser des Alltagsklassiker Blogs aber sehr positiv auswirken wird: Der Blogger Lukas Wieringer beendet ab sofort die Aktivitäten auf seinem Blog „The Way of drive„. Ewig schade, den Lukas wird in der Blogosphäre eine große Lücke hinterlassen.

 

*Trommelwirbel*

Und jetzt die gute Nachricht: Ab dem 5.Dezember 2018 wird er seine neue Rubrik “Lenkeinfluss“ auf Alltagsklassiker mit interessanten Themen befüllen. Diese Rubrik findet ihr dann in der rechten Sidebar ganz prominent oben platziert.

 

Lukas Wieringer dazu:

„Alltagsklassiker & Lukas Wieringer. Wenn man beide Blogs und die Typen dahinter kennt, könnte man sich fragen, warum sie nicht schon viel früher zueinander gefunden haben. Aber jetzt hat das Flehen ein Ende: Ja, ab sofort findet ihr mich auf Alltagsklassiker.at. Jede zweite Woche, immer Mittwochs in der Rubrik “Lenkeinfluss“. Aber seid vorgewarnt: Der Lenkeinfluss wird deutlich spürbar!“

 

Herzlich willkommen Lukas!

 

Somit kann ich nur hoffen das dieses Update des Blogs auch euch gefällt, über Lob, Tadel und Verbesserungsvorschläge freue ich mich über die Kommentarfunktion unterhalb dieses Artikels oder über das Kontaktformular. 

(Visited 75 times, 1 visits today)

Gründer von Alltagsklassiker, mit der Schwäche für alte Japaner, Schweden und Modellautos; Fotograf, Autodidakt, Leseratte, bewegt Mazda MX-5, Mazda 818, Volvo 960 II und Puch Maxi L

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.