24h rennen am nordring 2015 – ein erfolg für das alltagsklassiker racing team

gut vorbereitet sind wir mit unserem toyota corolla in das abenteuer, das 24h rennen von fuglau am nordring zu bestreiten, ins waldviertel gestartet. autos voller ersatzteile, wohnwagen, zelte, griller, stromaggregat, einer halben werkstattausrüstung und einem halben hausstand haben wir in das rauhe klima des waldviertels gekarrt.

jay, bartekki, gernot, karl, wolfi, michael und als zukunftshoffnung philip sind die protagonisten unseres teams. teammitglied martin musste leider aus gesundheitlichen gründen zuhause bleiben, gridgirl anja hat die kranken katzen zuhause betreut und war da durch auch verhindert, aber auch sie haben großen anteil an dem erfolg des alltagsklassiker racing teams.

wir haben alles benötigt ausser das werkzeug und die ersatzteile! kein einziger technischer defekt am fahrzeug während der ganzen 24 stunden, außer zwei defekten sicherungen an der selbstgebauten scheiben- und scheinwerferwaschanlage mit dem 20 liter tank im innenraum. wir waren nur zum fahrerwechsel an der box, dabei wurde getankt, die scheiben geputzt, der ölstand und die reifen kontrolliert.

0,5l öl, jede menge sprit, 2 sicherungen, 30 dosen energydrink und ein paar schachteln zigaretten, jede menge grillfleisch und für jeden eine mütze voll schlaf, mehr hat es nicht gebraucht um den corolla nach 24h und 1202km unbeschadet abzustellen. bewusst mit knapp über 1200km fahrleistung, den die veranstaltung ist als gleichmässigkeitslauf ausgeschrieben, mit einem schnitt von 50km/h pro stunde. ab der zweiten stunde waren wir schon im plus und das haben wir auch bis ins ziel beibehalten.

wettertechnisch hat sich das waldviertel wieder voll ins zeug gelegt und den teilnehmern wieder die volle palette von sonnenschein, über wind, regen und einer saukalten nacht serviert. aber wenn das werkl rennt, dann rennts und dann kann einem das wetter auch nichts anhaben.

um 14h30 haben wir den rennwagen mit 1196 gefahrenen kilometern am tacho abgestellt und erst kurz vor dem offiziellen rennende hat karl, die letzten kilometer abgespult und wurde um 16h als einer der sieger abgewunken. sieger und helden waren aber alle die es nach 24 stunden kampf ins ziel geschafft haben! platz neun war das nach gefahrenen kilometern.

nachdem der corolla ohne blessuren das rennen überstanden hat, gut das eine oder andere teil wird nach dem rennen doch getauscht werden müssen, haben wir uns entschlossen ihn an philip zu verschenken. der absolviert gerade seine führerscheinausbildung und bekommt somit einen legendären und zuverlässigen ersten fahrbaren untersatz.

motorraum hat unsere ebenfalls steirischen freunde vom bustards racing team rund um teamchef valentin eggbauer während des gesamten rennens filmisch begleitet. in einem der videos kommen auch die mitbewerber, unter anderm auch ich, in bild und ton zu wort.


ein herzliches danke vom gesamten alltagsklassiker racing team an alle sponsoren ( curd oswald vom conrad megastore graz, hansi oizinger von der turmöl tankstelle in der kärntnerstrasse, kfz annerer, miles und remus), dem veranstalter roland david und seinem team, verständnisvollen partnern und allen helfenden händen!

ihr habt unseren traum, das 24h rennen in fuglau im zweiten anlauf bis zum schluß ohne einzige panne zu fahren möglich gemacht! danke!

so sehr uns dieser 20.06.2015 mit unserem erfolg bei diesem rennen ewig in erinnerung bleiben wird, so sehr bleibt dieser tag auch durch die schreckliche amokfahrt in der grazer innenstadt mit drei toten und vielen verletzten im gedächtnis. unser mitgefühl gilt allen hinterbliebenen und angehörigen dieser schrecklichen tat.

(Visited 154 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

Kommentare

Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.